Von Riesen und Drachen

Bilderbücher werden lebendig

bibu-p2k
 
27. Juni  -  14. Oktober 2001
 
Eine Ausstellung im Rahmen des Projekts "Lesen erleben"
in Zusammenarbeit mit dem
Bilderbuchmuseum der Stadt Troisdorf, Burg Wissem;
gefördert vom
Ministerium für Städtebau und Wohnen, Kultur und Sport
des Landes Nordrhein-Westfalen.
bibu-01k
Illustration zum Bilderbuch:
Zaubertrottel, von Josef Schnelle und Norman Junge;
Beltz & Gelberg, Weinheim/Basel 1988.
Das Bilderbuchmuseum der Stadt Troisdorf Burg Wissem verfügt über eine umfangreiche Sammlung originaler Illustrationen. Diese in Europa einzigartige Sammlung und ihre Dokumentation in einem wissenschaftlichen Bestandskatalog ist Ausgangspunkt für ein Projekt, das im Sommer diesen Jahres an verschiedenen Orten im Rhein-Sieg-Kreis durchgeführt wird. Unter dem Motto "Lesen erleben" werden im Glasmuseum Rheinbach, im Stadtmuseum Siegburg, in Troisdorf und in Königswinter Ausstellungen gezeigt. Hier und an anderen Orten werden die Bilderbücher aber auch "lebendig". 
bibu-02k
Illustration zu: Das tapfere
Schneiderlein, von Janosch;
Diogenes Verlag, Zürich
1986; Archiv Janosch
film & medien AG, 1987.
In Königswinter widmet sich die Ausstellung ortsbezogen dem Thema "Von Riesen und Drachen". Gezeigt werden Originalillustrationen, die von diesen und anderen Fabelwesen handeln - so z.B. Entwürfe und Originalzeichnungen von Norman Junge, dessen Buch "Zaubertrottel" einen besonderen Platz in der aktuellen Kinderbuchliteratur einnimmt. Hier und in den Arbeiten von Künstlern wie Lilo Fromm, Nikolaus Heidelbach und Friedrich Hechelmann ("Das Riesenspielzeug") spielen Drachen und andere Fabelwesen eine zentrale Rolle. Besonderer Bekanntheit erfreuen sich natürlich Figuren wie der Riese Wirrwarr von Janosch, der mit einigen Originalen vertreten ist.
bibu-11k
Junge Besucher in Gesell-schaft eines "Riesen-
Zwergs" (aus dem Kunst-unterricht an der Realschule Oberpleis)
Belebt wird die Schau durch Angebote, die vor allem jüngere Besucher zu eigener Aktivität anregen sollen. Ein Werkraum lädt dazu ein, die eigene Kreativität zu entfalten - möglicherweise bis hin zum eigenen, selbstgemachten Bilderbuch. Zum Schmökern lädt eine Lesehöhle ein, bei deren Möblierung der Förster behilflich war: Angehende Forstwirte der Ausbildungsstätte des Forstbezirkes Heisterbach stellten eigens für diesen Zweck Bänke und Stühle her, die mit ihrem rustikalen Aussehen dem Lesevergnügen eine besondere Note verleihen.
 
bibu-31k
"Monsterköpfe" aus dem Kunstunterricht an der
Gesamtschule Bonn-Beuel.
 
In die Vorbereitung dieser Ausstellung wurde die kreative Mitarbeit von Schulen mit einbezogen. Schülerinnen und Schüler der Jugenddorf-Christophorus-Schule Königswinter halfen beim Ausbau der “Lesehöhle” und schufen Platz für viele "Riesensachen" im Werkraum. "Riesige" Objekte und Drachen aller Art aus dem Kunstunterricht mehrerer Schulen der Region ergänzen die von Künstlern geschaffenen Figuren. An dieser Bereicherung der Ausstellung beteiligten sich Schülerinnen und Schüler der Realschule Oberpleis, der Hauptschule Oberpleis, des Gymnasiums Am Oelberg, Oberpleis, des Gymnasiums Schloss Hagerhof, Bad Honnef, der CJD Jugenddorf-
Christophorus-Schule, Königswinter und der Gesamtschule Bonn-Beuel.
 
bibu-12k
Zuschauer am 29. Juni (Franziska Schade)
 
Ein vielfältiges Rahmenprogramm soll das Medium Bilderbuch für Kinder attraktiv und lebendig werden lassen. Das Programm umfasst ein breites Spektrum: Beteiligung am Königswinterer "Drachenfest" Mitte Juli, Ferienaktionen und Workshops, erzählte Märchen, Autorenlesungen, Theater, Puppenspiel und Musik. Märchenfiguren auch fremder Länder werden lebendig - so am 5. September mit “Keloglan und seinem Freund der Adler” des Autors Yücel Feyzioglu eine Märchengestalt aus der Türkei, wobei bei dieser Lesung die Kinder aktiv in die Handlung einbezogen werden. Das Ausstel-lungsthema regte in der Ausbildung befindliche Erzieherinnen zu einem eigens erdachten Stück “Von Riesen und Zwergen” an, das unter Mitwirkung von Kindern im Siebengebirgsmuseum aufgeführt werden wird. Das Programm beginnt am Freitag, dem 29. Juni mit dem Puppenspiel “Das tapfere Schneiderlein” aus Franziska Schades "Märchenbrunnen" und erreicht seinen Höhepunkt im September mit Veranstaltungen von und mit verschiedenen Autoren sowie dem bekannten Frankfurter Kinderliedermacher "FERRI". Karten sind im Siebengebirgsmuseum und in den bpunkt.-Büros der Stadtverwaltung Königswinter und Oberpleis erhältlich.
 
 
zum Rahmenproramm "Von Riesen und Drachen"


 
 

 

Hokus, pokus ...

Kunst ist (k)eine Zauberei

zado-01k
Aus Anlass der Sonderausstellung

Kunststücke - Magische Landschaft, magische Bilder

von Reinhard Zado
   

Nachmittage für Kinder
 

Erkundungstour durch die Sonderausstellung:
sehen - riechen  - tasten - und gestalten

 

mittwochs, 15 - 17 Uhr:
am 5. und 19. Dezember 2001 sowie 16. Januar 2002

Alter:                ab 8 Jahre;
Kostenbeitrag:   10,- DM  (5,- Euro); Anmeldung erforderlich.

Für Gruppen / Schulklassen auch nach Vereinbarung.

 

 

Reinhard Zado

Kunststücke

Magische Landschaft, magische Bilder

21. November 2001  -  (verlängert) 13. Februar 2002
 
zado-01k
Aquarell, 2001
 
 
Landschaft war immer Bestandteil in den Arbeiten von Reinhard Zado. Sie bildet oft den Hintergrund, vor dem zum Beispiel Magier und Illusionisten ihre Zauberstückchen vorführen, oder liefert den Ort, an dem der Zauberer sein Reisegepäck, vielleicht gar ein zauberhaftes Stilleben zurückgelassen hat. Landschaft wird so häufig zum integralen Bestandteil der Szenerie und verleiht ihr einen “Magischen Aspekt".
Den “Magischen Aspekt" finden wir auch in den neuen Bildern aus dem Siebengebirge. Dieser markante Landstrich im Herzen des Rheinlandes übt seit vielen Jahren eine starke Wirkung auf Reisende aus. Dem aufmerksamen Beobachter erschließen sich die Berge und Täler als vielfältige und abwechslungsreiche Kulturlandschaft.
Den vielfältigen Erscheinungsformen und den Traditionslinien dieser Landschaft folgend, sucht und findet Zado in ihr das “Märchenhafte", das ihm das Gefühl zu geben scheint, in andere Zeiten zurückgesetzt zu sein. Aus der Sicht des Malers werden flüchtige Eindrücke, Farben und Strukturen dieser Welt festgehalten - sozusagen mit dem Pinsel als "Zauberstab".
Zu Reinhard Zado:  www.zado.de
 
zado-03k Bildband zur Ausstellung:
"Drachenland" - Kleine Malereien aus dem Siebengebirge;
Aquarelle und Bilder.
36 Seiten, Großformat 29 x 28 cm, fester Einband;
ISBN: 3-936256-00-4.
20,- Euro  (Sonderpreis für Besucher der Ausstellung: 25,- DM)
 
 
Hokus, pokus ...
Nachmittage für Kinder
im Dezember / Januar und nach Vereinbarung:

Information

 

 

Archäologie im Rheinland

27. November 2001  -  13. Januar 2002

rabd-02k
Foto: Ralf Klodt
 
Ausstellung von neuen Funden 
im Siebengebirgsmuseum

ausgerichtet vom Landschaftsverband Rheinland,
Rheinisches Amt für Bodendenkmalpflege und
Rheinisches Landesmuseum Bonn

 
Anlass der Präsentation ist die Vorstellung des Jahrbuches "Archäologie im Rheinland 2000". Gezeigt werden Beispiele einiger bedeutender Funde aus dem Berichtszeitraum dieser Veröffentlichung, unter anderem:
vom Fundort Titz-Ameln eine bronzezeitliche Gussform aus Lehm für eine Lanzenspitze;
vom Fundort Mechernich-Katzvey Fundstücke aus einem neuen römischen Tempel in der Eifel;
vom Fundort Moers-Asberg Funde aus römischen Gräbern;
aus dem rheinischen Braunkohlenrevier Funde aus einem Gräberfeld des 5. und 6. Jahrhunderts;
vom Fundort Siegburg Hausrat aus dem 12./13. Jahrhundert im Stadtkern von Siegburg.
rabd-03k
Jahrbuch "Archäologie im Rheinland 2000"
herausgegeben von Harald Koschik im Auftrag des Landschaftsverbandes Rheinland / Rheinisches Amt für Bodendenkmalpflege.

176 Seiten mit 151 großteils farbigen Abbildungen.
Gebunden. DM 49,80, ab 1.1.2002 Euro 25,90.
ISBN  3 8062 1686 X
Erschienen im Theiss Verlag, Stuttgart.
(erhältlich im Siebengebirgsmuseum)
 
rabd-01k
Foto: Ralf Klodt
 
Das seit nunmehr 14 Jahren erscheinende Jahrbuch berichtet aktuell über die wichtigsten Grabungen und herausragenden Funde des letzten Jahres - von paläontologischen Untersuchungen bis zur Industriearchäologie des 19.Jahrhunderts. Reich bebildert und allgemein verständlich geschrieben, erörtert es Forschungsmethoden und schildert wichtige Ergebnisse aus der Öffentlichkeitsarbeit des Amtes für Bodendenkmalpflege. Es enthält zudem eine Liste aller archäologischen Fundorte des Vorjahres und ein Verzeichnis zur rheinischen Archäologie.
"Archäologie im Rheinland" trägt zur Vermittlung von Geschichts-kenntnissen und Bildung von Geschichtsbewusstsein bei. Insbe-sondere geht es darum, den Sinn für den Urkundencharakter der archäologischen Quellen zu schärfen, der leider noch viel zu oft verkannt wird.

 


 

gkk-01k

Gemeinschaft Königswinterer Künstler

Neue Werke

19.02. -  10.03.2002
Siebengebirgsmuseum der Stadt Königswinter

 

 

 
 

 

gkk-02k

01

Helene Ramershoven
„Frosch“
Häkelbild
 

02

Helene Ramershoven
„Schildkröte“
Häkelbild
 

03

Töpferei Dietz
„Vier Jahreszeiten“
Keramik
 

04

Luise Stern
„Tanz der Alraunen“
Dispersion
 

05

Monika Hogrefe
„Der blaue Garten“
Acryl, 2000 
 

06

Annelore Broscheid
„Rückansichten“
Email-Collage, 2002
 

07

Annelore Broscheid
„Blaumachen“
 

08

Bernd Klihm
„Paris“
Acryl auf Leinwand, 2002
 

 09

Annette Meißner
„Ganzheit I“
2002
 

10

Helmut Kern
„Haus an der ligurischen Küste“
Foto-Verfremdung
 

11

Helmut Kern
„Pinie in Ravello“
Foto
 

12

Isabella Hannig
"Das Rätsel der Turandot"
Mischtechnik auf Pongé, 2000
 

 13

Isabella Hannig
"Salomé"
2000
 

14

Isabella Hannig
„Die karmesinrote Kerze“
Aquarell auf Pongé, 1999
 

15

Heike Kern
„Ein verpatzter Abend“
Acryl auf Leinwand
 

16

Heike Kern
„Früh morgens im Siebengebirge“
Acryl auf Leinwand
 

17

Annette Meißner
„Ganzheit II“
Acryl auf Leinwand, 2002
 

18

Gisela Mack
ohne Titel
Acryl auf Leinwand
 

19

Gisela Mack
ohne Titel
Acryl auf Leinwand
 

20

Heike Kern
„Mit fremden Federn geschmückt“
Acryl auf Leinwand
 

21

Arno Steinmann
„Spuren 3“
 
 

22

Arno Steinmann
„Spuren 2“
 
 

23

Arno Steinmann
„Spuren 1“
 
 

24

IMKA
Ohne Titel
Acryl auf Leinwand, 2000
 

 25

Ralph-Georg Clauss
„Phönix“
 

26

Ralph-Georg Clauss
„Herbststruktur“
 

27

Luise Stern
„Lichtzeichen“
Dispersionsfarbe, 2002
 

28

Luise Stern
„Kristall“
Mischtechnik, 2001
 

29

Gerhard Ewald Krause
„Stadt am Meer“
Öl auf Holz
 

30

Gerhard Ewald Krause
„Venedig – Canale di San Marco“
Öl auf Leinwand
 

31

Gerhard Ewald Krause
„Paris – Le Pont Neuf“
Öl auf Leinwand
 

32

Gerhard Ewald Krause
„Paris – Le Pont Neuf II“
Öl auf Leinwand
 

33

IMKA
„Der Vogel ist weggeflogen“
Styrene Hochdruck, 1998
 

34

IMKA
„Wächter der Lüfte“
2001
 

35

IMKA
„Finnische Landschaft“
Styrene Hochdruck, 1998
 

36

IMKA
„Spielerei“
Styrene Hochdruck, 2001
 

 37

Monika Hogrefe
„Urlaub“
Acryl auf Leinwand, 2002 
 

38

Dorothee Hörber
"Der Feuertänzer“
übermalte Fotographie
 

39

Dorothee Hörber
„Gesicht mit Stoßzähnen“
übermalte Fotographie
 

40

Dorothee Hörber
„Gesicht“
übermalte Fotographie
 

 41

Sigrid Wenzel
„Tänzerin“
Bronze
 

42

Sigrid Wenzel
„Genießer“
Bronze
 

43

Peter Seekircher
Keramik
 

44

Erwin G. Twirdy
„Deutsche Passion“
Alu
 

45

Erwin G. Twirdy
„Die Vertreibung“
Kunststein