Sa, 17. August 2019, 14.00 Uhr
Historische Wanderung

Der Drachenfels
Von Steinen, Romantikern, Dombaumeistern und der Domkaule

Jenseits seiner strategischen Bedeutung und romantischen Schönheit erfüllte der Drachenfels jahrhundertelang eine wichtige wirtschaftliche Funktion: Er lieferte Steine für zahllose Bauwerke in der Umgebung. Allen voran war es die Kölner Dombauhütte, die hier schon im Mittelalter einen eigenen Steinbruch betrieb. Nach einer Einführung im Museum lässt die Wanderung nicht nur die spannende Geschichte, sondern auch vielfältige Beziehungen zwischen dem Siebengebirge und der Stadt Köln lebendig werden.

Verlauf der Wanderung: Vom Museum durch Königswinter; mit der Zahnradbahn auf halbe Höhe (Schloss Drachenburg); anschließend über den Gipfelbereich und abwärts nach Rhöndorf (Ende)

Beginn und Einführung im Siebengebirgsmuseum
Dauer bis ca. 18 Uhr
Kostenbeitrag: 14,00 € (inkl. Teilstrecke Zahnradbahn)
Anmeldung erforderlich bis 15. August: per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 02223-3703

Weitere Termine für Historische Wanderungen:
Jeden 2. Samstag / Monat, Mai bis Oktober
Für Gruppen auch nach Vereinbarung

 

Mi, 14. August 2019, 18.00 Uhr
Kostprobe, 3 x 1: 1 Thema, 1 Wein, 1 Stunde

Von Weimar zum Drachenfels
100 Jahre Bauhaus und seine Spuren in der Region

Vor 100 Jahren entstand in Weimar mit dem Bauhaus eine der wichtigsten Kunstschulen des 20. Jahrhunderts. Wie für die gleichnamige erste deutsche Republik kam deren Ende schon 1933. Zu groß war die Ablehnung für beide im damaligen politischen Umfeld. Trotzdem wurde die innovative Kraft dieser deutschen Design- und Architekturbewegung nach 1945 weltweit zu einer treibenden Kraft für die moderne Architektur.

Toni Lankes vermittelt einen kurzen Einblick in die Bauhausarchitektur, deren Verbindung mit Grundgesetz und "Bonner Republik" und schließt mit dem heutigen architektonischen Leuchtturm auf dem Drachenfels.

In der Veranstaltungsreihe "Kostprobe" wird ein Thema vorgestellt. An einen kurzen Vortrag schließt sich der Besuch der entsprechenden Ausstellungsbereiche an. Dazu gibt es die Gelegenheit, einen Wein aus der Region zu kosten.

Dauer: bis 19.00 Uhr
Kostenbeitrag: 7,00 Euro / Person (inkl. Eintritt)
Keine Anmeldung erforderlich

 

So, 11. August 2019, 12.00 Uhr
Führung

Das Siebengebirgsmuseum:
Landschaft - Geschichte - Rheinromantik

Offener Termin, keine Anmeldung erforderlich
Kostenbeitrag: 8
,00 Euro / Person (inkl. Eintritt; ermäßigt: 5,50 Euro)
Dauer: ca. 1 Stunde

Weitere Termine: jeden Sonntag, 12.00 Uhr
Für Gruppen auch nach Vereinbarung


Sa, 10. August 2019, 10.00 Uhr
Historische Wanderung

Rhöndorfer Tal

Nicht nur Waldgeschichte: Das Rhöndorfer Tal wurde in den vergangenen 200 Jahren vielfältig genutzt. Von Weinbergen bis Heuwiesen, von Köhlerei, Rambusch und Eichenschälwald bis Steinabbau reicht die Palette der Nutzungen vorwiegend durch die anliegenden Bewohner. Am Steinbruch Kühlsbrunnen entzündete sich 1900 eine Debatte um Enteignung zugunsten des Landschaftsschutzes. Zugleich gab es das Bestreben, das Tal für Touristen „fein zu machen“ – davon zeugen die zahlreichen Parkbäume im Tal.

Verlauf der Wanderung: Durch das Rhöndorfer Tal auf die Höhe des Löwenburger Hofs und zurück über Kuckuckstein und Waldfriedhof. Zu Beginn steiler Aufstieg! Ende: Ziepchensplatz

Dauer: ca. 4 Stunden
Treffpunkt: Rhöndorf, Ziepchensplatz
Sonstiges: Trittfestigkeit vorausgesetzt
Mitnehmen: Festes Schuhwerk, Wasser, Proviant

Kostenbeitrag: 9,00 Euro
Anmeldung erforderlich bis 8. Ausgust per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 02223-3703

 

 

Fr, 9. August 2019, ab 14.00 Uhr
Brotbacken

Steinofenbrot aus dem Königswinterer Ofen

mit Konditormeister Martin Heimbach oder Bäckermeister Olaf Dabs

Ablauf:
ca. 14.30 Uhr Einschießen
ca. 15.30 Uhr Ausbacken und Abgabe der Brote, solange der Vorrat reicht

Weitere Termine: jeweils freitags ab 14 Uhr, ca. 14-tägig